Bestimmungen zum Datenschutz gelesen und anerkannt.
 
InSoPro e.V.
Assistenzleistungen für Freizeit,
Alltag und Pflege
Helfen Sie helfen!
SPENDEN Sie
Hilfe welche direkt ankommt
MEHR ... ÜBER UNS

Das Assistenzteam

DIE REISEBEGLEITER bieten v. a für pflegende Angehörige sowie für ältere oder behinderte Menschen einen umfassenden Assistenzdienst in den Lebensbereichen Freizeit, Alltag und Pflege. Das Angebot gilt nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für soziale Einrichtungen (Alten- und Pflegeheime, Behindertenheime, betreute Wohnanlagen, Reha- und Kureinrichtungen, Hotels usw.).

DIE REISEBEGLEITER bestehen aus einem gemischten Team von examinierten Alten- und Krankenpfleger/innen sowie sozialpflegerisch geschulten Assistenzkräften, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, gesundheitlich eingeschränkte Personen in der Freizeit, im Alltag und in der täglichen Pflege zu unterstützen. Diese Dienstleistungen erstrecken sich sowohl auf alltägliche Bedürfnisse, als auch auf längerfristige und dauerhafte Hilfsangebote. Abgedeckt werden auch grund- und behandlungspflegerische Leistungen nach dem Pflegeversicherungsrecht, so dass ein Verbleib in den „eigenen vier Wänden“ gesichert ist.

DIE REISEBEGLEITER leisten auch Unterstützung bei der Antragstellung auf Kostenübernahme durch potenzielle Kostenträger, z.B. gegenüber der Pflegeversicherung in Verbindung mit der sogenannten" häuslichen Verhinderungspflege" nach § 39 SGB XI sowie den „zusätzlichen Betreuungsleistungen“ nach § 45b SGB XI. Hinzu kommen umfassende Einzelberatungen (sog. Case Management). Darüber hinaus können behindertengerechte und ergänzende Dienstleistungen und Produkte für die genannten Lebenslagen vermittelt werden. DIE REISEBEGLEITER fungieren als verlässliche Partner und Berater in Lebenslagen und arbeiten aber eng mit spezialisierten Unternehmen zusammen. DIE REISEBEGLEITER verfügen über Assistenzkräfte in mehreren Teilen der Bundesrepublik, einschließlich der östlichen Bundesländer. Sie stehen ganzjährig zur Verfügung und sind auch zu finden unter:

Kurzes Statement von einer Assistenzkraft, wie z.B. hier mit ein paar ergänzenden Bildern (allerdings nicht die hier vorliegenden)

Alina, 21 Jahre

Studentin Erziehungswisschenschaft und Soziologie

"Da ich gerne mit Menschen zusammen bin, gerne neue Orte kennenlerne und immer neue Herausforderungen suche, ist die Tätigkeit als Reisebegleiter eine wundervolle Beschäftigung neben dem (meist) theoretischen Studium. So sind die assistierte Reisen für mich immer schon fest im Jahr eingeplant. Der pflegerische Aspekt ist eine besondere und teilweise herausfordernde Aufgabe, welche für mich jedoch nicht ins Gewicht fällt, da diese wie auch andere Unterstützungsleistungen für mich selbstverständlich sind. Spaß, Action, tolle Momente und eine Vielzahl witziger Fotos sind im Gepäck am Ende jeder Reise."

Sasha, 26 Jahre

Student Sozialwirtschaft

"In den Urlaub zu fahren und dabei eine Menge Spaß haben, wer möchte das nicht?! Ich jedenfalls habe die Lust sehr schnell gefunden, sodass jede Begleitung einer Freizeit den Antrieb für eine weitere darstellte. Langeweile, Lustlosigkeit oder das Fehlen von Spontanität sind mir hier noch nicht untergekommen. Der „Verein für Soziale Projekte (InSoPro) e.V.  ist eine herausragende Möglichkeit eigene Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Als Teamer wird der Umgang mit Menschen mit Handicap alltäglich und greifbarer. Assistenzen und Hilfestellungen werden fließende Prozesse der Tagesstruktur. Integration ist hier kein Wort, sondern Erlebnis."

Sarah, 22 Jahre

Studentin Heilpädagogik

"Ich begleite Reisen , weil ich finde das auch Menschen mit Behinderung die Chance haben sollten unabhänig von ihren Eltern oder Pflegepersonen neue Erfahrungen mit Gleichaltrigen zu sammeln. Auf jeder Fahrt lernt man viele unterschiedliche Leute und Orte kennen, die Atmosphäre ist sehr entspannt und es passieren immer wieder witzige Geschichten über die man noch Wochen lang lachen kann :) "